Pierre Mifsud & Thierry Balasse

Le Bruit de l'herbe qui pousse

Jardin de la Vierge
des lycée St-Jospeh

18. — 24. juli / 11.00 UHR

Präsentation

  • Theater
  • Muzik
  • in französischer Sprache
  • 1 Std. 20 Min.
  • Originalwerk

Ruhetag 21. Juli

Er ist der Schwadroneur aus Conférence de choses! Bei unserer ersten Beteiligung verfielen die SACD und das Festival d’Avignon dem diskreten Charme dieses Ausnahmekönners ebenso sehr wie Sie und wir alle. Diesmal wurde Pierre Mifsud für das «programme C» von Sujets à vif engagiert. Sein Gefährte? Der Komponist Thierry Balasse, mit dem zusammen er ein kurzes Stück entwickelte, das ihre Disziplinen und Talente zusammenbringt.

Le Bruit de l'herbe qui pousse ? Das Geräusch des wachsenden Grases. Der Titel ein Abbild seiner Autoren und offen für die Poesie der Welt. Man findet darin die Liebe zu den Wörtern des Schauspielers Pierre Mifsud und die Aufmerksamkeit für Klänge des Komponisten Thierry Balasse. Ihr gemeinsames Werk ist eine Art Blitzreise durch die grosse Geschichte des Universums, verbunden mit einem vergnüglichen Versuch, die Zeit anzuhalten. Ein Musiker überlegt auf der Bühne, wie er einen «akustischen Schnapsschuss» hinbekommen könnte. Sein Komplize hat zwar nicht ganz verstanden, worum es geht, unterstützt ihn aber bei diesem kuriosen Unternehmen. Für die Fortsetzung empfiehlt es sich, die Augen offen zu halten und die Ohren zu spitzen.


Mit Pierre Mifsud, Thierry Balasse
Konzept und Text Pierre Mifsud, Thierry Balasse
Administration und Produktion Emmanuelle Sagnier, Stéphane Frein

Produktion
Compagnie Inouïe, Cie Les Gens d’à côté
Koproduktion Festival d’Avignon, SACD, Sélection suisse en Avignon
Unterstützung Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia

Foto © Agnès Mellon