Aktuelles

SCH22 - Interessiert? Bewerben Sie sich!

Die Sélection suisse en Avignon begibt sich auf die Suche nach Bühnenwerken für ihre 6. Ausgabe. Produzenten und Kompagnien: gebt uns Eure Vorschläge bitte bis zum 1. Oktober 2021 ein!

Weitere Informationen erhalten Sie übers Menu Bewerbung.

SCH21 - Das Programm ist (endlich) da!

Um alles über die Programmierung zu erfahren, können Sie unseren kleinen roten Pass downloaden (in französischer Sprache).

SCH21

Editorial


Und wir gehen doch nach Avignon!

Auf einem «Töffli» mit sechzig Sachen über den Asphalt rasen, um Haaresbreite eine Verletzung vermeiden, sich mit einem griechischen Mythos messen, Kilometer um Kilometer eines Tanzmarathons zurücklegen, auf verblüffende Art und Weise das Ende von Schneewittchen umkehren, einen Anruf aus dem Jenseits erhalten, in die Kindheit zurückkehren: Diese Sélection setzt sich über die Grenzen hinweg und streckt sich nach dem Möglichen.

Natürlich wünschen wir uns, Sie «wie zuvor» wiederzusehen, unbekümmert an unsere fröhlichen, flüchtigen Zusammentreffen anknüpfen und Seite an Seite die belebende Luft einer künstlerischen Live-Vorstellung einatmen zu können.

Die Modalitäten unserer gemeinsamen Theatererlebnisse werden wohl anders sein als zuvor, doch das Vergnügen wird nicht weniger gross sein, im Gegenteil. Die Vorschläge dieser Festivalausgabe laden im Übrigen dazu ein, das «Miteinander» zu pflegen, die Grenzen zu überwinden, der Vergangenheit zu lauschen, um die Verbindung zur Gegenwart herzustellen. So wollen wir ganz bewusst und unbeschwert dem – so wichtigen - Vergnügen huldigen, zu spielen, zu tanzen, Risiken einzugehen.

2020 ist unser Traum an der Realität einer globalen Pandemie zerschellt. Doch Träume sind hartnäckig. Das erlaubt ihnen, wahr zu werden: Die für 2020 konzipierte Ausgabe wird 2021 tatsächlich stattfinden.

Laurence Perez
Leiterin, 7. Juni 2021

 

Sélection suisse in Avignon und auf Ihrem Bildschirm!
Entdecken Sie L’ŒIL DE LA SERVANTE, den Film des Regisseurs Frédéric Choffat, bis Sie unsere 5. Ausgabe live erleben können.



---

Die Sélection suisse en Avignon ist ein von Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung und Corodis – Commission romande de diffusion des spectacles konzipiertes und finanziertes Projekt mit der Unterstützung von dem Kanton Genf, der Stadt Lausanne, der Stadt Yverdon-les-Bains, dem Kanton Waadt, der Stadt und dem Kanton Neuenburg sowie der Société Suisse des Auteurs (SSA), der Stiftung Ernst Göhner, dem Migros-Kulturprozent, der Fondation Jan Michalski pour l'écriture et la littérature, der Fondation Petram, der Stiftung Corymbo, der Fondation Fluxum und dem Schweizer Generalkonsulat in Marseille in Partnerschaft mit dem 11 • Avignon, Théâtre du Train Bleu, Festival Le Totem – Maison du théâtre pour enfants, Les Hivernales – CDCN d'Avignon, Chartreuse de Villeneuve lez Avignon-CNES sowie der SACD mit der Teilnahme Comédie de Genève, Grûtli – centre de production et de diffusion des arts vivants