lettres_NEW_2019

A Normal Working Day

Various Days

Collection Lambert

30. Juni – 22. Sep. / 11.00 UHR - 19.00 UHR

Präsentation

  • Ausstellung
  • Originalwerk


Parallel zu Nirvana lädt die Collection Lambert das Kollektiv A Normal Working Day ein, die Räume in ihrem Untergeschoss zu besetzen. Various Days verbindet die ausgefallenen, sinnlichen Welten von Delgado Fuchs mit der Präzision der poetischen elektromechanischen Installationen von Zimoun und hinterfragt in einer verschachtelten Spiegelung von Schein und Sein die Begriffe Einmaligkeit, Individualität und Identität. Ein Werk zum Eintauchen. Mit wachem Auge zu entdecken: Auch wenn der Effekt durch die Masse erzielt wird, ist der Sinn ebenso in den Details verborgen…

Sie waren Ateliernachbarn und haben sich gemeinsam die Frage gestellt, was für jeden von ihnen einen «normalen Arbeitstag» ausmachte. Daraus ist das Kollektiv A Normal Working Day geworden, bestehend aus den drei Künstlern Marco Delgado, Nadine Fuchs und Zimoun. Die Plattform dieses Trios ist interaktiv und vereint visuelle und performative Kunst, mit verführerischen Paraden, schalkhaften Verkleidungen und abstrakten plastischen Körpern. Die Charaktere werden zu Bildern, Ikonen und Darstellern ihrer eigenen Metamorphose. Dazu werden die Körper in vollständig inszenierte Systeme eingefügt. Ein Motiv, das den Raum besetzt und sich auf verschiedenartigen, zum Teil unerwarteten Trägern entfaltet. Eine spektakuläre Vervielfältigung, genauso betörend wie beunruhigend.


Konzept A Normal Working Day
Koproduktion MBAL – Musée des Beaux-Arts Le Locle, Le Cent-quatre – Paris
Unterstützung Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Stadt Bern, Kanton Bern

visuelle Gestaltung © A Normal Working Day

 

www.a-normal-working-day.com

Tournee

Finden Sie alle Tourneedaten der Stücke aus der Romandie auf :
www.plateaux.ch